4 Tipps, wie du die ersten 100 Euro auf YouTube verdienst

4 Tipps, wie du die ersten 100 Euro auf YouTube verdienst – ohne Werbung!

Mit YouTube Geld zu verdienen ist verlockend, aber gerade die ersten 100 Euro sind wirklich schwer.

Im Folgenden gebe ich dir 4 Tipps, wie du die ersten 100 Euro auf YouTube verdienst und das ganz ohne YouTube-Werbung.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

4 Tipps, wie du die ersten 100 Euro auf YouTube verdienst

Viele YouTuber denken, man kann nur mit Werbung auf YouTube Geld verdienen. Dazu muss man beim sogenannten YouTube-Partnerprogramm teilnehmen.

Allerdings muss man dafür einige Voraussetzungen erfüllen. So benötigt man mindestens 1.000 Abonnenten und deine Videos müssen in den letzten 12 Monaten mindestens 4.000 Stunden Wiedergabedauer erreicht haben.

Und selbst dann liegen die Werbeeinnahmen sehr niedrig, denn man verdient in der Regel gerade mal 1-2 Euro pro 1.000 Videoaufrufen.

Auch Kanalmitgliedschaften sind spannend, aber hierfür muss man dieselben Voraussetzungen erreichen, so dass dies erst später interessant wird.

Diese Voraussetzungen sind nicht einfach zu erreichen und dauern oft sehr lange. Schneller kannst du mit anderen Einnahmequellen Geld auf YouTube verdienen.

Kooperationen

Gerade kleinere YouTube-Kanäle können mit Unternehmens-Partnerschaften schnell 100 Euro verdienen.

Hierfür sollte sich dein Kanal an eine bestimmte Zielgruppe richten und es dazu natürlich passende Produkte geben. Ist das der Fall sind heute viele Unternehmen bereits eine Kooperation einzugehen und entweder Produkte oder auch Geldbeträge bereitzustellen.

Dafür muss man die Produkte des Unternehmens, bzw. das Unternehmen selbst, in einem Video (oder mehreren Videos) vorstellen.

Um Unternehmen für eine Kooperation zu gewinnen, sollte man am besten bereits hochwertige Videos produzieren, die genau das zeigen, was man auch dem Unternehmen anbietet. Also zum Beispiel eine hochwertige Produktpräsentation.

Beispiel: 4 Kooperationen zu je 25 Euro = 100 Euro Einnahmen

Affiliate Marketing

Das Affiliate Marketing kann sehr lukrativ sein und lohnt sich auch für kleinere YouTube-Kanäle.

Auch hier ist es von Vorteil, wenn man eine genaue Zielgruppe hat, die sich für bestimmte Produkte oder Leistungen interessiert. Dann sucht man sich ein passendes Partnerprogramm (z.B. Amazon oder ein anderes in Affiliate-Netzwerken, wie AdCell, AWIN und Co.)

In einem Video stellt man dann hauptsächlich ein Produkt vor und fügt den Affiliatelink in die Beschreibung ein. Oder man erstellt spannende Videos zu einem Thema und empfiehlt an passender Stelle ein geeignetes Produkt oder eine Leistung.

Wenn dir deine Zuschauer vertrauen und deine Empfehlungen ernst nehmen, dann wirst du schnell die ersten 100 Euro auf YouTube mit dem Affiliate Marketing verdienen.

Wichtig ist hier aber, dass du ehrlich und vertrauenswürdig bist. Gib nur Empfehlungen, hinter denen du wirklich stehst, denn sonst verspielst du schnell dein Vertrauen.

Beispiel: 20 Affiliate-Sales mit je 5 Euro Provision = 100 Euro Einnahmen

Eigene Produkte

Wenn du zu einem bestimmten Thema viel Know How und eine Menge Erfahrungen besitzt, kann es sich sehr lohnen eineBook oder einen Video-Kurs zu erstellen.

Das ist zwar etwas aufwändig, aber wenn du die passende Zielgruppe mit deinem YouTube-Kanal erreichst, dann ist ein kleiner Teil bereit dafür Geld auszugeben. Das reicht aber, um gute Einnahmen zu erzielen.

So habe ich zum Beispiel mit einem eigenen eBook insgesamt über 100.000 Euro verdient. Es kann sich also lohnen. Wichtig ist allerdings, dass du dein eigenes Produkt nicht plump bewirbst, denn das wird nicht funktionieren. Stattdessen solltest du tolle Videos produzieren und deine Zuschauern begeistern und damit indirekt Lust auf dein Produkt machen.

So könntest du zum Beispiel zeigen, wie du ein bestimmtes Multiplayer-Spiel erfolgreichst spielst und dafür dann einen eBook-Guide anbieten für alle, die auch so gut werden wollen. Auch ein persönliches Coaching ist hier denkbar.

Beispiel: 10 eBook-Verkäufe zu je 10 Euro = 100 Euro Einnahmen

Crowdfunding

Eine weitere Möglichkeit, wie du die ersten 100 Euro auf YouTube verdienst, ist das Crowdfunding. Das eignet sich besonders dann sehr gut, wenn du eine kleine, aber sehr treue Community hast.

Gerade Stammzuschauer sind gern bereit pro Monat ein paar Euro auszugeben, um dich zu unterstützen und so kannst du auch mit einem relativ kleinen Kanal gutes Geld verdienen.

Baue dir dafür eine eigene Community auf und interagiere mit dieser aktiv. Je mehr sich die Zuschauer geschätzt fühlen (zum Beispiel durch Interaktion in Live-Streams auf YouTube), um so eher geben sie Geld aus.

Steady ist hierfür eine gute Möglichkeit, aber auch Patreon ist beliebt.

Wichtig ist zudem, dass du dein Unterstützern etwas exklusives bietest. Also zum Beispiel ein Live-Q&A jeden Monat, extra Videos oder etwas ähnliches.

Beispiel: 20 Unterstützer zu je 5 Euro = 100 Euro Einnahmen

100 Euro und mehr

Die ersten 100 Euro sind wirklich schwer. Das merken die meisten YouTuber und YouTuberinnen.

Doch hat man diese erstmal geschafft, wird es einfacher. Das liegt einfach daran, dass Menschen leichter bei etwas dabei sind, was schon läuft und andere Menschen nutzen.

Unternehmen sind eher für Kooperationen bereit, wenn sie sehen, dass es bereits Kooperationen mit anderen Unternehmen in deinem YouTube-Kanal gab. Eigene Produkte verkaufen sich besser, wenn potentielle Kunden sehen, dass du schon viele davon verkauft hast. Und so weiter.

Du musst also über deine Erfolge berichten und damit weiteres Vertrauen aufbauen. So kannst du dann den Weg zu deinen ersten 1.000 Euro angehen.

Falls du Fragen oder Probleme hast, dann hinterlasse gern einen Kommentar. Ich helfe dir gern weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert