Lohnt sich ein eigenes YouTube Studio?

Lohnt sich ein eigenes YouTube Studio?

In den letzten Jahren habe ich mir ein eigenes YouTube Studio aufgebaut und viele Leser fragen mich, ob sich ein eigenes YouTube Studio wirklich lohnt?

Dieser Frage gehe ich heute auf den Grund, denn natürlich kostet ein eigenes YouTube Studio einiges an Geld.

Welche Erfahrungen ich gemacht habe mit meinem YouTube-Studio und ob es sich meiner Meinung nach lohnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem gehe ich auf Vorteile und Nachteile ein und habe ein paar Fragen vorbereitet, mit deren Hilfe du herausfinden kannst, ob du wirklich ein eigenes YouTube Studio brauchst.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist ein eigenes YouTube-Studio?

Man kann natürlich überall Videos aufnehmen und viele YouTuberinnen und YouTuber nehmen im Wohnzimmer, im Garten, draußen auf der Straße und so weiter ihre Videos auf.

Doch nicht jede Art Video-Content kann man auf diese Weise aufnehmen. Wer z.B. Computerspiele auf YouTube zeigen, Magic Commander Partien spielen oder Technik erklären will, der macht das am besten in einem dafür passenden Raum. Da möchte man auch nicht im Hintergrund die Waschmaschine oder das ungemachte Bett sehen.

Deshalb haben sich viele ein professionelles YouTube-Studio aufgebaut, wobei es hier von einer passend eingerichteten Ecke im Wohnzimmer bis hin zu einem Komplex mit mehrere Aufnahmeräumen gehen kann. In diesem Artikel habe ich einige Beispiele für YouTube Studios zusammengetragen.

Hast du ein eigenes YouTube Studio?

Ergebisse anschauen

Loading ... Loading ...

Ich selber mache ja vor allem Videos über Brettspiele und auch das möchte ich weder im Wohnzimmer, noch im Garten machen (wobei es hier sicher auch mal Ausnahmen gibt). Früher habe ich meine Videos in unserem Wintergarten aufgenommen, was schon keine schlechte Location war. Es gab genug Tageslicht und ich hatte Platz.

Allerdings musste ich die Technik immer wieder auf- und abbauen, die Beleuchtung war je nach Tages- und Jahreszeit sehr unterschiedlich, immer Sommer war es da sehr warm und es gab weitere Nachteile.

Mein YouTube-Studio

Also habe ich irgendwann damit begonnen mein eigenes YouTube-Studio aufzubauen. Wir haben ein eigenes Bürohaus und dort habe ich einen Raum komplett zum YouTube-Studio umgebaut, wie ihr in meinen Berichten nachlesen könnt.

Natürlich war das keine einmalige Sache. Mit der Zeit habe ich immer wieder Dinge umgebaut und verändert. Es kam neue Technik hinzu und ich habe an den Workflows gearbeitet.

Mittlerweile bin ich damit sehr zufrieden, denn alles funktioniert tadellos und ich kann sofort loslegen und in 4K Videos aufnehmen.

Einen ausführlichen Einblick in mein Studio gibt es in diesem Artikel.

Lohnt sich ein eigenes YouTube Studio?

Welche Vorteile bringt ein YouTube-Studio?

WERBUNG

Zu den Vorteilen eines eigenen YouTube-Studios zählen die folgenden Punkte:

  • Man muss die Technik nicht auf- und abbauen, sondern kann alles stehen lassen.
  • Dadurch spart man nicht nur Zeit, sondern kann auch sicherstellen, dass die Videos immer die gleiche Qualität und den gleichen Stil haben.
  • Unter dem Strich wird man einfach mehr Videos in weniger Zeit produzieren können.
  • Beleuchtung ist mit das Wichtigste für hochwertige Videos und in einem eigenen Studio kann man diese am besten kontrollieren.
  • Aber auch der Ton ist besser kontrollierbar.
  • Hat man einen kompletten Raum als Studio, dann kann man verschiedene Hintergründe und Perspektiven nutzen.
  • Es sieht insgesamt einfach professioneller aus.
  • Es macht mir auch einfach mehr Spaß in meinem Studio aufzunehmen.

Gibt es Nachteile?

Den einen oder anderen Nachteil kann es ebenfalls geben.

  • Man muss schon einiges an Geld ausgeben, wenn man ein eigenes YouTube-Studio einrichten will.
  • Es dauert, bis man die passende Einrichtung und den Workflow gefunden hat, mit dem man sich wohlfühlt.
  • Evtl. schränkt es ein wenig die Kreativität ein, wenn man immer im selben Setup aufnimmt.

Unter dem Strich überwiegen für mich deutlich die Vorteile, aber es kommt eben auch darauf an, welche Ziele man hat.

Was kostet ein YouTube-Studio?

Ich hatte ja schon erwähnt, dass die Einrichtung eines YouTube-Studios einiges an Geld kosten kann. In einem Artikel hatte ich schon mal thematisiert, welches Equipment man an Anfang wirklich als YouTuberIn braucht.

Natürlich kann man gleich teure Videokameras kaufen, eine hochwertige Beleuchtung, technische Gimmicks und mehr. Doch das muss nicht sein. Technik ist nicht alles.

Man kann mit einer guten und passenden Beleuchtung und einer guten Kamera schon sehr ordentliche Videos aufnehmen. Der Vorteil des eigenen Studios ist dabei, dass man viel ausprobieren kann und wenn man etwas gefunden hat, was funktioniert, kann man es dauerhaft so nutzen.

Deshalb ist mein Tipp, dass ihr erstmal viel ausprobiert und die Technik nutzt, die ihr zur Verfügung habt. Am Besten ist es natürlich, wenn ihr einen extra Raum für euer Studio nutzen könnt, aber auch eine Ecke des Wohnzimmers oder Schlafzimmers ist zu Beginn völlig okay.

Wenn ihr dann Erfahrungen gesammelt habt, merkt ihr sehr schnell, wo es noch hakt und was ihr verbessern könnt. Dann könnt ihr neue Technik kaufen und andere Dinge.

So habe ich z.B. mit meiner vorhandenen Spiegelreflexkamera angefangen und bin später auf einen günstigen Camcorder umgestiegen. Wieder später habe ich mir dann die Sony ZV-1* zugelegt und bin seitdem extrem zufrieden damit. Aber das musste sich erst entwickeln und ich musste Erfahrungen sammeln.

Bis heute habe ich für mein YouTube-Studio circa. 3.500 Euro ausgegeben. Aber das geschah über mehrere Jahre und nicht alles auf einmal. Und sicher werde ich in Zukunft auch noch Geld ausgeben, aber derzeit bin ich sehr zufrieden mit meinem Setup.

YouTube Studio - Videokamera

Lohnt sich ein eigenes YouTube Studio?

Das ist die Kernfrage dieses Artikels und ich kann für mich sagen: Ja, ein eigenes YouTube Studio lohnt sich.

Aber jeder muss für sich selbst diese Frage beantworten. Dazu habe ich 4 kleine Fragen zusammengestellt, über die du nachdenken solltest. Wenn du diese für dich positiv beantworten kannst, dann solltest du damit beginnen, dein YouTube Studio aufzubauen.

  1. Wirst du immer wieder ähnliche Videos aufnehmen?
  2. Müssen deine Videos vor allem Innen aufgenommen werden?
  3. Möchtest du einen professionellen Look?
  4. Bist du wirklich bereit langfristig regelmäßig Videos aufzunehmen?

Wenn du diese 4 Fragen mit Ja beantworten kannst, dann ist ein YouTube-Studio auf jeden Fall interessant für dich und du solltest damit beginnen, dir eines aufzubauen.

Ich freue mich sehr über euer Feedback zu diesem Artikel. Hinterlasst eure Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert