Wie viel Geld verdienen die meisten YouTuber? 12 Beispiele

Wie viel Geld verdienen die meisten YouTuber? 12 Beispiele

Immer wieder hört man von den YouTube Millionären, die mit ihren Kanälen reich werden. Doch wie viel Geld verdienen die meisten YouTuber wirklich?

Genau dieser Frage gehe ich in diesem Artikel nach und liste dabei 12 Einnahmen-Beispiele von YouTubern und YouTuberinnen auf.

Wie viel Geld verdienen die meisten YouTuber?

So interessant und verlockend die Beispiele der YouTube Stars auch sind, man sollte sich davon nicht blenden lassen.

Auch wenn YouTube selbst angibt, mehr als 30 Milliarden Dollar an YouTuber in den letzten 3 Jahren ausgezahlt zu haben, verdienen nur die wenigsten richtig viel Geld mit ihren Videos.

Die allermeisten YoutuberInnen verdienen deutlich weniger. Doch wie viel Geld verdienen die meisten wirklich?

Im Folgenden habe ich ein paar Beispiele zusammengetragen.

12 Einnahmen Beispiele auf YouTube

Liam James Kay

WERBUNG

163.000 Abonnenten

Er berichtet in einen Video darüber, wie viel Geld er mit seinen rund 150.000 Abonennten wirkich bei YouTube verdient.

SocialBlade schätzt seine Einnahmen auf 300 bis 5.000 englische Pfund im Jahr. Er berichtet darüber, dass er allein mit einem Video über 13.000 Dollar in einem Jahr gemacht hat.

Das zeigt schon sehr gut, dass von außen immer nur Schätzungen gegeben werden können. Es kommt sehr auf den Inhalt der Videos an und wie interessant diese für Werbekunden sind.

Graham Stephan

3 Mio. Abonnenten

Der Kanal von Graham ist schon sehr groß und sicher kein typischer Kanal. In seinen Video zeigt er, wie viel er mit damals noch rund 2 Millionen Abonnenten auf YouTube verdient hat.

Am Anfang hat er ein paar Dollar pro Tag mit seinen Videos verdient. Mittlerweile ist er bei rund 10.000 Dollar pro Tag angekommen, allein durch Werbung* auf YouTube.

Dabei ist der Kanal gerade mal im Jahr 2016 gestartet, was zeigt, dass es auch heute noch möglich ist einen erfolgreichen YouTube-Kanal zu starten.

Teachdich

3.150 Abonnenten

Zum Zeitpunkt des Videos hat der Kanal rund 170 Videos und knapp 2.000 Abonnenten. Rene schildert in seinem Video, wie viel er mit seinem Kanal verdient.

Auch hier schätzt SocialBlade die Einnahmen mit rund 50 Euro im Monat als sehr niedrig ein. Es sind dagegen rund 400 Euro in den letzten 4 Wochen gewesen.

Natürlich ist das noch ein relativ kleiner Kanal und die Werbeeinnahmen noch nicht so hoch. Doch die Entwicklung ist positiv und es zeigt, dass auch kleine Kanäle schon gute Einnahmen erzielen können.

Katie Steckly

110.000 Abonnenten

Die Besucherzahlen von Katies Kanals sehen schon ziemlich gut aus und die Abonnentenzahlen wachsen. Das zeigt sich auch in guten Einnahmen durch Werbung in ihren Videos.

Im Oktober letzten Jahres waren es rund 2.500 Dollar, was schon nicht schlecht ist.

Das Video zeigt aber auch sehr gut, dass die Werbeeinnahmen für viele YouTuber nur ein Teil des Einkommens-Mix ist.

Mexify

1,35 Mio. Abonnenten

In diesem Gaming-Kanal mit mehr als einer Million Abonnenten und fast 10 Millionen Videoaufrufen pro Monat kommen Ende 2020 knapp 40.000 Euro an Werbeeinnahmen in einem Monat zusammen.

Im weiteren Verlauf des Videos sieht man sehr gut, wie stark die Einnahmen gestiegen sind, seit der YouTuber selber vor der Kamera steht. Die persönliche Ebene ist also sehr wichtig.

travelventure

73.900 Abonnenten

Das Pärchen ist immer unterwegs und verdient mit ihren Reisevideos natürlich auch Geld. Seit 2017 laden diese auf ihrem Kanal regelmäßig Videos hoch und berichten über ihre Einnahmen und Ausgaben.

Im Jahr 2019 haben die beiden insgesamt 2.623,74 Euro mit YouTube Werbung verdient, wobei die Vorweihnachtszeit auch hier für mehr Einnahmen sorgt. Schließlich werben dann auch mehr Firmen dort.

Lion

308.000 Abonnenten

Bei rund 1,7 Million Videoaufrufen und 24 neuen Videos im Dezember letzten Jahres hat dieser Kanal 12.821,23 Dollar verdient.

Dabei sieht man in dem Video sehr gut, dass einige wenige Videos oft sehr gut laufen und für hohe Einnahmen sorgen. Das sieht man häufig und es zeigt, dass natürlich nicht jedes Video gleich performt und man auch etwas Glück und Durchhaltevermögen haben muss, um hohe Einnahmen zu erzielen.

DOdoPlaYs

11.500 Abonnenten

Auch in diesem Video werden die Dezember-Einnahmen gezeigt, was einfach daran liegt, dass dieser Monat für YouTuber oft der lukrativste ist. Das sollte man immer bedenken.

Die relativ kleine Kanal, im Vergleich zu einigen anderen in dieser Liste, hat im Dezember rund 200 Euro mit YouTube verdient.

DerPhilipp

7.810 Abonnenten

Mit einem CPM von circa 2 Euro (also die durchschnittlichen Einnahmen pro 1.000 Videoaufrufe) konnte dieser Kanal Ende letzten Jahres rund 21 Euro in 4 Wochen verdienen wie man in dem Video sehen kann.

Das zeigt, dass der CPM zwar oft wirklich im Bereich 1 bis 2 Euro liegt, aber natürlich sehr viele Videoaufrufe notwendig sind, um damit Geld zu verdienen.

Ratun

152.000 Abonnenten

Im Jahr 2020 hat dieser Kanal mit schon relativ vielen Abonnenten natürlich gutes Geld verdient.

Während es im Januar 2020 rund 670 Euro durch YouTube Werbung waren, kamen im Dezember 2020 immerhin 3.367,64 Euro zusammen. Hier ist also ebenfalls eine positive Entwicklung zu sehen, aber natürlich auch die Auswirkungen des Weihnachtsgeschäfts.

Finanzielle Freiheit in 5 Jahren

7.460 Abonnenten

Die Einnahmen mit rund 2.000 Abonnenten des Kanals sehen gut aus. Der Kanal war zu diesem Zeitpunkt gerade mal rund 7 Monate alt und es kamen in dem Monat 614 Euro zusammen.

Das zeigt das finanzielle Potential, welches man auf YouTube mit den richtigen Themen ausschöpfen kann, selbst wenn man nur relativ wenige Abonnenten hat.

Mindful Money

30.100 Abonnente
Um finanzielle Freiheit geht es auf diesem Kanal und nach einem Jahr im YouTube Partnerprogramm und mit rund 22.000 Abonnenten hat die Betreiberin Ende bis zu 1.700 Euro im Monat verdient.

Im Jahr 2020 waren es insgesamt rund 5.160 Euro, was bei den relativ wenigen Videos und die lange Pause im Frühjahr richtig gut ist. Der CPM lag im Jahresdurchschnitt bei 8,99 Euro, was sehr gut ist.

Allein mit Werbung Geld verdienen?

Auch wenn bei vielen Beispielen die Einnahmen durch YouTube-Werbung sehr gut aussehen, bei vielen YouTubern ist das nur ein Teil der Einnahmen.

Es gibt diverse weitere Einnahmequellen, die man nutzen sollte. Das sorgt nicht nur für höhere, sondern auch für deutlich stabilere Einnahmen.

Allerdings hängt es eben auch sehr stark davon ab, wie viel Zeit und Arbeit man investiert. Zudem ist es wichtig, welches Thema man in den eigenen Videos behandelt, da die Werbekunden nicht überall Schlange stehen. Es gibt wirklich sehr lukrative Themen und andere Themen, die fast nichts einbringen.

Das sieht man auch daran, dass sehr viele YouTuber wenig bis gar nichts verdienen. Dazu hatte ich auch mal eine Umfrage gemacht.

Verdienst du Geld mit deinen YouTube-Videos?

Ergebisse anschauen

Loading ... Loading ...

Wie sind eure Erfahrungen beim Geld verdienen auf YouTube?

2 Gedanken zu „Wie viel Geld verdienen die meisten YouTuber? 12 Beispiele“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.