Welches WLAN brauchen Twitch Streamer und YouTuber? 5 Tipps für besseres WLAN!

Welches WLAN brauchen Twitch Streamer und YouTuber? 5 Tipps für besseres WLAN!

Auch wenn die Upload-Geschwindigkeit für Twitch Streamer und YouTuber wichtiger ist, so kann auch das eigene WLAN großen Einfluss auf die Streaming-Qualität haben.

Welches WLAN Twitch Streamer und YouTuber brauchen und wann es besser ist auf Netzwerk-Kabel zu setzen, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem gebe ich Tipps für eine bessere WLAN-Qualität.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Welches WLAN brauchen Twitch Streamer und YouTuber?

Warum brauchen Streamer überhaupt WLAN? Schließlich kann man doch einfach am Computer streamen und diesen per Netzwerk-Kabel direkt an den Router anschließen.

Das ist in vielen Fällen auch die sinnvolle Vorgehensweise, denn eine Verbindung per Kabel ist einfach stabiler und schneller. Dennoch ist das nicht immer möglich.

Wer z.B. mit dem Smartphone in der eigenen Wohnung streamt, der geht über WLAN ins Internet. Und auch bei vielen Studio-Streamern, die mehrere Kameras im Einsatz haben, kommt durchaus WLAN zum Einsatz. So nutzen viele Streamer z.B. Smartphones als Kameras und diese übertragen ihr Videobild per Funk an den Streaming-PC.

Andere wiederum haben nicht genug USB Anschlüsse an ihrem PC oder wollen nicht so viele Kabel herumliegen haben.

So oder so muss man als Twitch und YouTube-Streamer sicherstellen, dass das WLAN ausreichend schnell, stark und stabil ist, damit es keine Lags oder Videoabbrüche gibt.

Welche Probleme es über WLAN geben kann?

Verbindungsabbrüche machen sich in eingefrorenen Videostandbildern bemerkbar. Beim Stream selbst merkt man das teilweise erst später, wenn einen die Twitch-Zuschauer darauf hinweisen.

Auch eine niedrigere Bildqualität (Pixelbildung) oder Lags deuten darauf hin, dass das WLAN Probleme hat.

Diese Probleme müssen nicht dauerhaft auftreten, sondern können schwanken. Das sollte aber während eines Streams vermieden werden.

5 Tipps für besseres WLAN

Hier nun 5 Tipps, wie du für ein besseres WLAN sorgen kannst, um keine Probleme beim Streaming zu bekommen.

  1. Moderner Mesh Router

    Aktuelle WLAN Router sind sogenannte Mesh-Router. Dabei läuft das gesamte Mesh-Netzwerk unter dem gleichen Netzwerknamen, was die Verbindung der Geräte vereinfacht und Unterbrechungen verhindert.

    Zudem ist die Signalstärke besser und stabiler. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit meiner Fritz!Box 7590 gemacht, nachdem ich von einem überhaupt nicht gut funktionierenden Telekom-Router (Speedport) gewechselt bin.

    Dieser unterstützt auch die neuesten schnellen WLAN-Verbindungen, die Netzwerk-Kabeln in Sachen Geschwindigkeit und Bandbreite kaum noch nachstehen.

    32%
    AVM FRITZ!Box 7590 WLAN AC+N Router (DSL/VDSL,1.733 MBit/s (5GHz) & 800 MBit/s (2,4 GHz), bis zu 300...*
    • High-End WLAN AC+N Router nach Multi-User-MIMO mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig, unterstützt WLAN-Mesh
    • Telefonanlage für Internet und Festnetz mit Voice-to-Mail und Fax-to-Mail, integrierte DECT-Basisstation für bis zu sechs Schnurlostelefone, Anschlüsse für Analog- und ISDN-Telefone


    Letzte Aktualisierung am 22.04.2024 um 00:21 Uhr. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

  2. WLAN Repeater

    Repater ermöglichen die einfache und günstige Ausweitung der WLAN Reichweite. Damit kann man das Funk-Netz vergrößern und vor allem mit stärkerem Signal in alle Ecken der Wohnung kommen.

    Diese werden einfach in eine Steckdose gesteckt und per Knopfdruck mit dem Router verbunden. Schon spannt sich das Mesh-Netzwerk auf, wie man in diesem Bild sehen kann.

    Welches WLAN brauchen Twitch Streamer und YouTuber? 5 Tipps für besseres WLAN!

  3. Platzierung des Routers und der Repeater

    Ganz wichtig ist auch die richtige Platzierung des Routers und der WLAN Repeater. Diese sollten so platziert werden, dass das WLAN Signal mit möglichst wenig Störung (andere elektrische Geräte und Wände) durch die Wohnung strahlen können.

    Auch die Platzierung der Repeater ist wichtig. Sie müssen natürlich noch in guter Reichweite des Routers sein und selbst so platziert werden, dass bisher schlecht versorgte Gebiete der Wohnung besser erreicht werden.

  4. 5-Gigahertz-Frequenzbereich

    Viele Störungen im WLAN gibt es im gängigen 2,4 Gigahertz Bereich. Deshalb macht es Sinn auf den 5-Gigahertz-Frequenzbereich im Router zu wechseln, was alle gängigen Geräte unterstützen.

  5. Router neu starten

    Probleme mit dem WLAN kann es durchaus bei manchen Routern geben, wenn diese eine Weile laufen. Deshalb solltest du vor einem Stream deinen Router neu starten, damit dieser probemlos läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert