Podcast-Videos bis Reaktionsvideo - 100+ Video Ideen für deinen YouTube Kanal #7

Podcast-Videos bis Reaktionsvideo – 100+ Video Ideen für deinen YouTube Kanal #7

Podcasts haben nichts mit YouTube zu tun? Das muss nicht sein, wie ich heute unter anderem in den 10 Video Ideen für deinen YouTube Kanal zeige.

Des Weiteren geht es zum Beispiel um Präsentationen, Probleme, Rants und Reaktionsvideo. Ich gehe im Folgenden auf 10 neue Video Ideen genauer ein, zeige wie man diese nutzen kann und schildere ggf. eigene Erfahrungen dazu.

Natürlich freue ich mich wieder sehr über dein Feedback zu diesen Video Ideen. Falls du diese schon selbst umgesetzt hast, dann hinterlasse gern einen Kommentar.

Dies ist der siebte Teil meiner Artikelserie 100+ Video Ideen für deinen YouTube Kanal.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Podcast-Videos bis Reaktionsvideo – 100+ Video Ideen für deinen YouTube Kanal #7

Es gibt so viele Möglichkeiten für YouTube Videos und die meisten setzen nur einen Bruchteil davon ein. Natürlich passt nicht jedes Format für jeden Kanal, aber als Inspiration sind diese alle interessant.

Zudem kann man diese einzelnen Video Ideen natürlich auch miteinander kombinieren und was ganz Neues schaffen. Auch das machen viel zu wenige, dabei sorgt es dafür, dass man sich gegenüber anderen Kanälen abhebt und das gefällt den Zuschauern.

Die folgenden 10 weiteren Video Ideen sind jedenfalls sehr interessant und die eine oder andere Idee habe ich auch selbst schon umgesetzt.

61. Podcast als Video

Ich selber bin begeisterter Podcast-Hörer und betreibe auch selbst einen aktiven Podcast für Abenteuer Brettspiele. Darin berichte ich regelmäßig über neue Brettspiele, Ersteindrücke, Top-Listen und vieles mehr.

Podcasten ist auch nicht ohne und braucht seine Zeit, von der Vorbereitung, über die Aufnahme, bis hin zum Schnitt und der Veröffentlichung. Da wäre es schade, wenn man diesen Content nicht weiter nutzt.

Hier kommt YouTube ins Spiel, denn natürlich kann man Podcasts auch auf YouTube als veröffentlichen. Das geht sogar recht einfach, denn manch ein Service, wie Auphonic, rendert einem auf Wunsch neben der MP3-Datei auch gleich noch ein Video raus.

Ich selbst habe vor einigen Jahren damit begonnen ganze Podcast-Folgen als Video zu veröffentlichen. Dazu habe ich einfach in Photoshop ein Episoden-Bild erstellt und dann in Davinci Resolve als Video gerendert. Das ging schnell und war einfach. Allerdings kommen solche „lieblosen“ Podcast-Videos nicht so gut an. Ein paar Hörer finden sich da zwar meist, aber viele sind es zumindest nach meiner Erfahrung nicht.

Zudem hatte ich vor kurzem auf YouTube diverse Urheberrechts-Beschwerden, weil in den Podcast-Videos natürlich auch die Musik drin war, die ich für den Podcast vor vielen Jahren erworben hatte. Nachdem ich mir die entsprechende Lizenz angeschaut hatte, war ich zwar der Meinung, dass ich diese Musik auch in Videos nutzen darf, aber der Rechteinhaber sah das offensichtlich anders. Ich wollte mich nicht streiten und habe deshalb alle alten Podcast-Videos gelöscht.

Das war aber nicht schlimm, denn ich hatte schon länger nicht mehr einfach die kompletten Podcast-Episoden als Video veröffentlicht. Stattdessen schneide ich daraus nun einzelne Teile heraus und generiere zudem passende Grafiken, damit ich wirklich schicke Videos präsentieren kann.

Hier seht ihr ein Beispiel. Aus einer Podcast-Episode habe ich den Teil mit der Vorstellung von neu angekündigten Brettspielen herausgeschnitten und mit passenden Grafiken in Davinci Resolve versehen. Das dauert zwar etwas länger, aber die Videos kommen viel besser an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Insgesamt nutze ich die Möglichkeit aus meinen Podcast-Episoden teilweise Videos zu machen sehr gern. Ich kann die einmal investierte Arbeit nochmal nutzen und bin auf diese Weise effizienter.

62. Präsentation

WERBUNG

Für viele ist es sehr aufwändig ein Video aufzunehmen. Man muss die Kamera einstellen, die Belichtung optimieren, das Mikrofon optimal einstellen und einiges mehr.

Deshalb nutzen viele YouTuberInnen die Möglichkeit, eine Präsentation als Video zu erstellen. Das eignet sich natürlich besonders dann, wenn man etwas vorstellen oder zeigen möchte. So bietet sich das zum Beispiel bei Fachthemen an, wo man Tipps gibt oder Anleitungen vorstellt.

Um so ein Präsentations-Video zu erstellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann zum Beispiel direkt aus PowerPoint heraus ein Video generieren. Da fehlt dann aber natürlich der Ton.

Deshalb sollte man lieber OBS nutzen und den Bildschirm damit aufnehmen. Das geht ganz einfach. Zudem hat man die Möglichkeit, zusätzlich eine Webcam einzubinden und natürlich auch den Ton über ein Mikrofon aufzunehmen.

Ich habe erst kürzlich so ein Präsentations-Video aufgenommen, als ich Leser-Fragen beantwortet habe. Dazu habe ich rund 25 Leser-Fragen auf einzelne Folien einer LibreOffice Impress Präsentation (kostenlose Alternativ zu PowerPoint) eingefügt und zusätzlich eine Webcam genutzt. Ich finde das Ergebnis sehr gut und der Aufwand hielt sich in Grenzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich habe dann später auch noch den Ton vom Video genutzt, um daraus einen Podcast zu machen. Auch hier habe ich also eine Zweitverwertung genutzt.

63. Privat-Video

Diese Video Idee ist sicher nicht für jeden Kanal geeignet, kann aber sehr gut für das Community-Building sein.

Man nimmt einfach mal ein privates Video auf, in dem man Einblicke in das eigene Privatleben gibt und so zeigt, wer eigentlich hinter dem Kanal steht.

Bei manchen Kanälen sind gefühlt fast alle Videos Einblicke ins Privatleben, aber das ist natürlich nicht immer so. Wer eher professionelle Videos macht, in denen es weniger um einen selbst geht, kann mit privaten Einblicken für mehr Nähe zu den Zuschauern und eine größere Zuschauerbindung sorgen.

Allerdings sollte man hiermit vorsichtig sein. Zu viele Einblicke in Privatleben würde ich zum Beispiel nicht geben und schon gar nicht meine Kinder vor die Kamera zerren. Das sehen sicher viele anders, aber ich bin davon gar kein Fan, denn gerade wenn sie klein sind, können sie sich nicht wehren und überhaupt nicht einschätzen, was das bedeutet.

Dieser Tipp ist also mit Vorsicht zu genießen und man sollte sich gut überlegen, wie viele private Einblicke man gibt.

64. Pro und Contra

Die meisten News, Entwicklungen, Events und so weiter sind nicht Schwarz und Weiß. Stattdessen findet man meist Pro-Argumente, aber auch Dinge, die dagegen sprechen.

Genau darauf basieren Pro und Contra Videos. Darin stellt man ein Thema vor und geht auf die Pro- und Contra-Punkte ein. Das sorgt zum einen dafür, dass man das Thema relativ umfassend behandelt und Mehrwert bietet.

Zum anderen sorgt dies oft für Emotionen bei den Zuschauern, die ihre eigene Meinung dazu haben und diese dann zum Beispiel als Kommentar hinterlassen. Und genau diese Reaktionen und das Engagement möchte man ja haben.

Schildert also nicht nur eure Meinung zu einer Sache, sondern überlegt euch Pro- und Contra-Elemente und stellt diese vor. Das funktioniert meist sehr gut.

65. Probleme

Schaut man sich viele YouTube-Videos von Influencern an, dann bekommt man das Gefühl, dass bei denen immer alles eitel Sonnenschein ist. Die meisten tun vor der Kamera so, als wäre ihr Leben perfekt. Doch das ist nicht so und nicht wenige YouTuberInnen haben mit Stress, Burnout und Depressionen zu kämpfen. Aber man will halt nach außen den Schein wahren.

Das muss aber nicht sein und ist auch ungesund. Stattdessen habe ich gute Erfahrungen damit gemacht Probleme anzusprechen und offen und ehrlich damit umzugehen. Das tut einem nicht nur selbst gut, sondern man „belügt“ auch nicht mehr die eigenen Zuschauer.

Viele von diesen wissen es zudem zu schätzen, wenn man offen und ehrlich ist, denn sie selbst haben ebenfalls Probleme. Natürlich sollte man auch hier gut überlegen, über was man öffentlich spricht, aber auf Probleme einzugehen kommt oft gut an.

Zudem eignen sich Probleme sehr gut als Aufhänger für ein Video, um dazu dann Tipps und Lösungs-Vorschläge zu geben. Die meisten Zuschauer suchen nämlich nach Lösungen für ihre Probleme.

66. Prognosen

Prognosen aufzustellen ist ebenfalls eine gute Möglichkeit für Aufmerksamkeit und viele Zuschauer zu sorgen.

Man könnte zum Beispiel darüber berichten, was man im kommenden Jahr in einer bestimmten Branche erwartet. So schaue ich zum Beispiel in meinem Brettspiel-Kanal am Anfang jeden Jahres ein wenig voraus, was kommen könnte.

Hier muss man allerdings vorsichtig sein, denn man will ja nicht als Spinner oder Wahrsager rüberkommen. Zudem sollte man mit negativen Prognosen vorsichtig sein und z.B. nicht vorhersagen, dass ein Konkurrent pleite geht. Das gibt nur Ärger.

Wer aber ein wenig in die Zukunft schaut und schildert, was er oder sie erwartet, der sorgt oft für viele Kommentare unter dem Video und angeregte Diskussionen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

67. Q&A

Das oben verlinkte Video mit den Fragen der Leser fällt in diese Kategorie. Q&A, also Questions and Answers (Fragen und Antworten), sind beliebt und bringen die Zuschauer und den Kanal-Inhaber näher zusammen.

Dazu ruft man die Zuschauer auf, Fragen zu stellen. Das kann man über den Community-Tab machen, in Videos, in Social Networks oder auf einer eigenen Website. Diese Fragen sammelt man und beantwortet diese dann in einem Video.

Hat man schon eine größere Reichweite, kann man natürlich auch in einem Live-Stream Fragen aus dem Chat beantworten.

So oder so gibt dies den Zuschauern das Gefühl mehr beteiligt zu sein und das stärkt die eigene Community.

68. Quiz

Viele YouTube-Kanäle nutzen das Quiz-Format, um unterhaltsame Videos zu erstellen.

Das kann von einem sehr einfachen Quiz reichen, bei dem eine Person einer anderen Person ein paar Fragen stellt, bis hin zu einer professionell aufgezogenen Quiz-Sendung. Letztes ist zum Beispiel das Brettspiel-Duell. Da wird sogar der Chat während der Live-Sendung aktiv eingebunden.

Das Schöne am Quiz-Format ist, dass es spontaner und oft unterhaltsam ist. Man muss solche Videos zwar vorbereiten und meist macht es nur mit mehreren Personen Sinn, aber spannend finde ich diese Video Idee auf jeden Fall.

69. Rant

Ein Rant ist ebenfalls eine besondere Video-Form, die oft für viel Aufmerksamkeit und Views sorgt.

So hat Renzo mit seinen CDU-Rant-Videos für extrem viel Aufmerksamkeit gesorgt und auch in vielen anderen Fällen funktioniert das sehr gut.

Allerdings ist das natürlich auch kontrovers und man sollte sich darauf einstellen, dass es auch in den Kommentaren kontroverse Reaktionen geben wird.

Wenn dich also eine Sache sehr stört und du einfach mal die Luft rauslassen musst, dann nimm so ein Rant-Video auf. Also Tipp möchte ich dir aber empfehlen, es nicht gleich zu veröffentlichen, sondern nochmal eine Nacht darüber zu schlafen. Wenn du es dann immer noch okay und angemessen findest, dann kannst du es veröffentlichen.

70. Reaktionsvideo

Zu guter Letzt geht es nun noch um das Reaktionsvideo. Damit bezeichnet man Videos, in denen die Personen selbst etwas sieht oder hört und darauf reagiert.

Das gibt es in großer Zahl auf vielen Kanälen. Da werden zum Beispiel neue Filmtrailer angeschaut und darauf reagiert. Oder man schaut sich Präsentationen von neuen Spielen auf Messen live an und reagiert darauf. Auch neue Lieder kann man hören und live dazu reagieren.

Der Witz bei dieser Art Video ist, dass man live reagiert und damit ungeschminkt und ehrlich. Das finden viele Zuschauer interessant und wem das liegt, der sollte das unbedingt ausprobieren. Für mich ist das eher nichts, aber das muss am Ende jede/r für sich selbst herausfinden.

Welche Video Ideen setze ich ein?

Ich habe ja oben schon das eine oder andere Video von mir verlinkt.

Ich setze gern die Podcast-Videos ein, weil es einfach Zeit spart. Zudem nutze ich Q&A, Prognosen, Präsentation und andere Formate gern. Teilweise eben auch kombiniert, wenn es passt.

Welche Video Ideen setzt du ein?

Zum Schluss würde mich natürlich wieder sehr interessieren, welche der heute vorgestellten Video Ideen dir am besten gefallen und welche du in deinem YouTube Kanal nutzt.

Wie sind deine Erfahrungen z.B. mit Präsentation, Rants, Quiz-Formaten oder auch Prognosen-Videos. Hinterlasse gern einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.