Geld verdienen auf Twitch - 10 Einnahmenquellen für Twitch-Streamer

Geld verdienen auf Twitch – 10 Einnahmenquellen für Twitch-Streamer

Geld verdienen auf Twitch ist für viele Streamer mittlerweile Wirklichkeit, denn es gibt viele verschiedene Einnahmenquellen für Twitch-Streamer.

Im Folgenden stelle ich insgesamt 10 Einnahmenquellen für Streamer vor und gehe darauf ein, wie viel Geld man damit verdienen kann und wie gut das funktioniert.

Los geht’s mit dem Geld verdienen auf Twitch!

Geld verdienen auf Twitch

Twitch boomt und immer mehr Streamer verdienen gutes Geld mit ihren Livestreams. Doch wie funktioniert das auf Twitch und welche Einnahmenquellen bringen wirklich etwas ein?

Inzwischen bietet Twitch eine Reihe von Möglichkeiten zum Geld verdienen, aber auch darüber hinaus kann man als Streamer weitere Einnahmequellen nutzen. Diese Möglichkeiten stelle ich im Folgenden vor und gehe dabei auch darauf ein, wie lohnend diese sind und welche Voraussetzungen du gegebenenfalls erfüllen musst.

Natürlich freue ich mich sehr über deine Erfahrungen und Meinung zum Geld verdienen auf Twitch.

Twitch Affiliate werden

Ich habe die Möglichkeiten zum Geld verdienen in der Reihenfolge sortiert, wie ich sie am interessantesten finde. Gern könnt ihr aber einen Kommentar hinterlassen, wenn ihr das anders seht.

Für die folgenden Möglichkeiten muss man teilweise zumindest Twitch Affiliate sein, was aber gar nicht so schwer ist, wenn man regelmäßig streamt. Twitch Partner zu werden ist schon deutlich schwieriger und nur für wirklich erfolgreiche Kanäle eine Option. Dann gibt es aber noch weitere Verdienstmöglichkeiten.

Um Twitch Affiliate zu werden, muss man insgesamt 4 Voraussetzungen innerhalb von 30 Tagen gleichzeitig erfüllt haben:

  • 50 Follower
  • insgesamt 8 Stunden lang streamen
  • an 7 verschiedenen Tagen streamen
  • im Durchschnitt über 3 Zuschauer haben

In deinem Twitch-Konto sieht du unter „Statistik“ -> „Achievements“ welche Voraussetzungen du erfüllt hast. Wenn man inaktiv ist, kann Twitch das Affiliate-Konto auch wieder schließen. Das passiert z.B., wenn man über 12 Monate lang überhaupt nicht mehr aktiv war.

10 Einnahmenquellen für Twitch-Streamer

WERBUNG
  1. Twitch Abos

    Geld verdienen auf Twitch - AbosDie wohl beliebteste und lukrativste Möglichkeit dauerhaft Einnahmen mit Twitch zu erzielen, sind die Abonnements, auch Abos oder Subs genannt.

    Zuschauer, die deinen Streaming-Kanal lieben, können diesen abonnieren und dabei aus verschiedenen Stufen auswählen: 4,99 Euro, 9,99 Euro, 24,99 Euro pro Monat.
    Als Streamer kannst du einstellen, welche Boni die Abonnenten in diesen 3 Stufen erhalten, wie z.B. Kanal-Emotes, Chatten im Nur-Abonnenten-Modus, Abonnenten-Abzeichen je nach Dauer des Abos und mehr.

    Von den Abo-Beträgen erhälst du 50%, die andere Hälfte bekommt Twitch. So bleiben also z.B. von den 4,99 Euro rund 2,50 Euro bei dir.

    Etwas besonderes ist das kostenlose Prime-Abonnement, welches Amazon Prime Abonnenten einmal im Monat vergeben können. Das kostet den Abonnenten nichts zusätzlich, aber für den Streamer ist es ein 4,99 Euro Abo. Deshalb weisen viele Streamer immer wieder darauf hin, dass man doch zumindest das Prime-Abo da lassen sollte.

  2. Bits

    Geld verdienen auf Twitch -BitsZuschauer können Bits (eine virtuelle Währung) kaufen und damit sogenannte Cheers in Twitch-Kanälen durchführen.

    Mit so einem Cheering unterstützen Zuschauer den Kanal, denn pro Bits bekommt der Streamer 1 Cent. Bei 100 Bits sind das also 1 Euro.

    Für Zuschauer ist das Cheeren mit Bits auch interessant, denn diese bekommen Cheer-Chat-Abzeichen und sogenannte Cheermotes kann man anlegen (als Twitch Partner).

    Durch eine Drittanbieter-Integration kann man beim Cheeren auch coole Effekte im Stream auslösen, die das Community-Gefühl noch verstärken.

    Bits sind inzwischen ebenfalls eine sehr gute Einnahmequelle für Streamer, wenn man entsprechend attraktive Belohnungen anlegt.

  3. Affiliate Marketing

    Für Twitch-Streamer ist das Affiliate Marketing durchaus spannend, denn das ermöglicht es Produkte zu verlinken und eine Provision zu verdienen, wenn jemand diese dann kauft.

    So kann man z.B. das eigene Technik-Equipment per Affiliatelink verlinken, aber z.B. auch die Produkte, die man im Stream nutzt bzw. vorstellt. Neben Online-Shops, wie z.B. Amazon, gibt es zum Beispiel auf Partnerprogramme für Games und anderes.

  4. Zweitverwertung der Twitch-Aufnahmen

    Warum sollte man Stream-Aufnahmen nicht noch weiter verwenden. Normalerweise bleiben die früheren Aufnahmen nur 14 Tage bei Twitch verfügbar.

    Deshalb veröffentlichen viele Streamer ihre Stream-Aufnahmen später dann nochmal bei YouTube, oft in kleinere Häppchen unterteilt (oder z.B. nur die Highlights). Das ermöglicht es unter anderem mit YouTube-Werbung Geld zu verdienen oder auch hier z.B. das Affiliate Marketing einzusetzen.

    Die Zweitverwertung der Twitch-Aufnahmen macht relativ wenig Arbeit, bringt aber zusätzliche Zuschauer auf YouTube, die dann ggf. sogar zu Twitch gehen, um deine Livestreams zu sehen.

  5. Spenden

    Geld-Spenden sind bei Twitch ebenfalls keine Seltenheit, denn z.B. über Paypal oder Services wie tipeeestream.com ist das recht einfach machbar.

    Hat man eine treue Community ist das eine gute Möglichkeit z.B. für bestimmte Anschaffungen, wie eine neue Kamera, zu Geldspenden aufzurufen.

    Allerdings gibt es durchaus Chargebacks bei Spenden, als Rückbuchungen, die richtig teuer für den Streamer werden können. Darauf sollte man ein Auge haben.

  6. Sponsoring*

    Je nach Twitch-Kanal ist es durchaus möglich eine Sponsor zu bekommen, der nicht nur den Stream an sich präsentiert, sondern z.B. kostenlose Produkte vorstellt, die im Stream präsentiert oder genutzt werden.

    Da kann man also Streamer nicht nur Geld verdienen, sondern auch kostenlos teure Produkte bekommen. Allerdings sollte man hier transparent sein und solche Sponsorings kennzeichnen, da es sonst schnell Ärger wegen Schleichwerbung geben kann.

  7. Spiele-Verkäufe

    Eine Art Affiliate Marketing gibt es auch von Twitch selbst. Als Twitch Affiliate kann man vom Verkauf von Computer- und Videospielen profitieren, die man gerade im Stream zockt.

    Spielst du ein Game, das bei diesem Programm dabei ist, gibt es unter dem Stream-Fenster eine Möglichkeit für die Zuschauer es zu kaufen. Also Streamer erhält man dann 5% Provision von jedem Verkauf.

    Auch Ingame-Loot kann man auf diese Weise als Streamer „verkaufen“ und auch da bekommt man 5% Provision.

  8. Patreon und Steady

    Natürlich gibt es auch die Möglichkeit externe Crowdfunding-Plattformen zu nutzen, um die eigene Twitch-Community an sich zu binden, exklusive Dinge anzubieten und monatlich Einnahmen zu erzielen.

    Allerdings sind solche Plattformen, wie Patreon oder Steady, nicht in Twitch integriert, sondern laufen extra, was sie nicht so ideal für Streamer macht. Wer aber besondere Boni (gern auch physikalische Produkte oder z.B. einen begleitenden Podcast) anbietet, kann hiermit zusätzliche Einnahmen erzielen.

  9. Mechandise

    Eigenes Merchandise lohnt sich eigentlich erst, wenn man wirklich viele Abonnenten und eine treue Community in Twitch aufgebaut hat. Dann aber kann man damit auch Geld verdienen.

    Dank diverser Print on Demand Shops und anderen Anbieter ist es heute auch gar nicht so schwer gebrandete T-Shirts, Tassen, Mauspads und so weiter zum Verkauf anzubieten.

  10. Werbung

    Zu guter Letzt bietet Twitch selbst auch Werbung vor, während und nach dem Stream an, was aber natürlich Zuschauer kosten kann und von vielen Streamern nicht genutzt wird.

    Einen Teil der Werbe-Einnahmen erhalten die Streamer zwar, aber da die meisten Kanäle eher weniger, aber dafür treue Zuschauer haben, verzichten diese auf Werbung.

    Pro 1.000 Zuschauer gibt es 2 Dollar, was nicht schlecht ist, aber wie gesagt, dass schaffen die wenigsten Streamer.

Häufige Fragen zum Geld verdienen auf Twitch

Im Folgenden beantworte ich einige häufige Fragen zu Twitch und wie man dort Geld verdienen kann.

Kann man über Twitch Geld verdienen?

Die oben aufgelisteten Einnahmequellen sind nicht nur vielfältig, sondern auch lukrativ. Viele davon bringen schon bei relativ wenigen Zuschauern gute erste Einnahmen. So reichen ein Dutzend treue Fans aus, um z.B. mit Abos gute Einnahmen zu erzielen.

Wer allerdings davon träumt richtig viel Geld auf Twitch zu verdienen, der muss einen lange Atem haben und wirklich eine Personality entwickeln. Auch bei Twitch werden nur die wenigsten richtig erfolgreich und verdienen viel Geld.

Wie viel verdient man als Twitch-Streamer?

Einige Twitch-Streamer veröffentlichen ihre Einnahmen, die meisten halten sich da aber eher bedeckt.

Dennoch kann man zumindest anhand der Anzahl der Abonennten schätzen, was diese verdienen. So bietet twitchtracker.com z.B. Infos über die Anzahl der Abonennten vieler Twitch-Kanäle und wie viele in welche Abo-Stufen dabei sind. Allerdings muss man das hier aktivieren als Streamer, so dass man nicht jeden dort findet.

Auf twitchstats.net gibt es zumindest Schätzungen zur Abonnenten-Zahl.

Die größten Streamer Deutschlands verdienen hohe sechstellige Beträge im Jahr allein durch die Abonnenten. Andere Einnahmequellen kommen dann noch hinzu, wie etwa Cheers, Affiliate-Einnahmen und Sponsorings. Englischsprachige Streamer-Größen verdienen auch siebenstellig, aber das sind ebenfalls eher Ausnahmen.

Als Einsteiger auf Twitch sollte dir allerdings bewusst sein, dass du erstmal eine Community und einen gute Follower-Zahl aufbauen musst, bevor du überhaupt ans Geld verdienen denken kannst. Das dauert seine Zeit.

Wann wird man Twitch Affiliate?

Über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen muss man 50 Follower haben, 8 Stunden streamen, an 7 verschiedenen Tagen streamen und im Durchschnitt über 3 Zuschauer haben. Dann kann man Twitch Affiliate werden.

Wann wird man Twitch Partner?

Um Twitch Partner zu werden muss man weiteraus höhere Anforderungen erfüllen. Man muss innerhalb von 30 Tagen insgesamt 25 Stunden lang streamen an mindestens 12 verschiedenen Tagen und im Durchschnitt 75 Zuschauer haben.

Hat man diese Punkte alle erreicht, kann man sich für die Twitch-Partnerschaft bewerben, aber eine Garantie gibt es nicht, dass man auch angenommen wird.

Twitch Partner haben verschiedene weitere Vorteile. So bleiben Aufnahmen 60 Tage lang verfügbar, es können individuelle Cheermotes erstellt werden, ein Stream-Delay ist möglich und einiges mehr.

Wann bekommt man Geld von Twitch?

Twitch prüft am Ende eines Kalendermonats, ob dein Kontostand seit der letzten Auszahlung mindestens 100 Dollar beträgt. Wenn das der Fall ist, gibt es eine Auszahlung 15 Tage nach dem Monatsende.

Dabei ist die Auszahlung per PayPal, Scheck, Überweisung, eCheck oder ACH möglich. Je nach Auszahlungsmethode fallen ggf. zusätzliche Gebühren an, die man aber angezeigt bekommt.

Erfreulicherweise gibt es eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Schutz deiner Daten, was leider noch nicht selbstverständlich ist.

Kann man Twitch-Affiliate auch unter 18 Jahren werden?

Laut Twitch ist das möglich, wenn die Eltern zustimmen und bei der Anmeldung dabei sind.

Weitere Fragen zum Geld verdienen auf Twitch?

Hinterlasse einfach einen Kommentar, wenn du weitere Fragen rund um das Geld verdienen bei Twitch hast. Diese beantworte ich gern.

Zudem freue ich mich von euren Erfahrungen als Twitch-Affiliate oder sogar Twitch-Streamer zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.