Was ist der neue YouTube Alias und wie bekommt man diesen?

Mit dem YouTube Alias hat die Videoplattform eine neue Namenskennzeichnung für Kanäle eingeführt, die auf den ersten Blick recht unbedeutend aussieht.

Was der YouTube Alias ist und wofür dieser nützlich ist, zeige ich im Folgenden.

Zudem gehe ich natürlich Schritt für Schritt durch, wie du den YouTube Alias für deinen Kanal auswählen kannst.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist der neue YouTube Alias?

YouTube hatte zu Anfang nur eine kryptische URL für jeden Kanal, aber später kamen dann die personalisierten URLs. Damit konnte man dem eigenen Kanal schon eine “sprechende” Adresse geben.

Die sah dann z.B. so aus youtube.com/c/AbenteuerBrettspiele

Nun führt man eine neue Funktion ein, den YouTube Alias. Der sieht kaum anders aus als die personalisierte URL, bringt aber andere Vorteile mit. Der Aufbau ist erstmal ganz einfach:
@AbenteuerBrettspiel

Hat man den Alias für den einen Kanal aktiviert, ist dieser nun aufrufbar unter
youtube.com/@AbenteuerBrettspiele

Die ältere personalisierte URL funktioniert aber weiterhin, so dass man sich keine Sorgen machen muss, dass alte Links zu deinem Kanal nicht mehr funktionieren.

Was bringt ein YouTube Alias?

Doch was bringt nun diese etwas andere Kanal-URL?

Aliase funktionieren innerhalb von YouTube sehr einfach, um andere Personen/Kanäle zu verlinken. Einfach den Alias in Kommentaren, Erwähnungen und Shorts verwenden, dann wird damit automatisch der Kanal verlinkt.

Auf der eigenen YouTube-Seite und in den Suchergebnissen wird der Alias ebenfalls angezeigt und in Zukunft sollen laut YouTube noch weitere Möglichkeiten hinzukommen, wo man diesen verwenden kann.

Aber auch außerhalb von YouTube soll man die neuen Alias-URLs verwenden, wie z.B. in den diversen Social Networks. Was das dort genau bringen soll (zumindest anders als die bisherige URL) ist mir nicht ganz klar.

Wie bekommt man den YouTube Alias?

Das ist ganz einfach. Allerdings wird diese Funktion gerade nach und nach ausgerollt. Es kann also sein, dass die Option bei dir im Kanal noch nicht verfügbar ist und es noch ein paar Wochen dauert, bis du das machen kannst.

Eine Einschränkung bzgl. der Abonnentenzahl gibt es aber nicht. Jeder Kanal kann einen Alias nutzen.

Dafür musst du einfach ins YouTube Studio deines Kanals gehen und den Menüpunkt “Anpassen” wählen.

Dann klickst du auf den Punkt “Allgemeine Informationen” und siehst dort im Idealfall das Eingabefeld “Alias” . Ist das nicht der Fall, schaue einfach in ein paar Tagen nochmal rein.

Ist das Feld vorhanden, wird hier meist schon ein Alias vorgeschlagen. Wenn du eine personalisierte URL hast, wird in der Regel der individuelle Teil der URL als dein Alias verwendet. Bei mir war das “AbenteuerBrettspiele”.

Du kannst aber natürlich auch etwas anderes als Alias ausprobieren. Von YouTube wird dann geprüft, ob dieser Alias noch frei.

Hier sieht man, dass mein Name als Alias schon mit einem anderen Kanal von mir verbunden ist und nicht zur Verfügung steht.

YouTube Alias - Eingabe Prüfung

Deshalb nehme ich natürlich den vorgeschlagenen Alias, der auch meiner personalisierten URL entspricht.

YouTube Alias korrekt

Man muss nur darauf achten, dass ausschließlich alphanumerische Zeichen erlaubt sind (also keine Sonderzeichen) und insgesamt mindestens 3 und maximal 30 Zeichen genutzt werden dürfen. Aber das prüft YouTube ebenfalls automatisch. Zudem muss der Alias den Community-Richtlinien entsprechen.

Nach der Eingabe eines neuen Alias hast du dann 14 Tage Zeit zum vorherigen Alias zurückzugehen. Solange ist dieser noch reserviert. Danach kann ihn sich jemand anderes schnappen.

Wenn du bis zum 14. November 2022 keinen Alias ausgewählt hast, bekommst du automatisch einen Alias von YouTube einen zugewiesen. Das ist also eine Funktion, die überall eingeführt wird, ob man möchte oder nicht.

Nutzt ihr den neuen YouTube Alias?

Der YouTube Alias ist ein weiterer Schritt von YouTube Richtung Social Network. Für den Kanal an sich macht es zwar keinen Unterschied, aber eben in Kommentaren, Erwähnungen und in Zukunft auch an anderen Stellen reicht die Eingabe des Alias, um jemanden damit zu taggen. So wie bei Twitter und Co..

Nutzt ihr den neuen YouTube Alias oder ist euch dieser egal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert